creet.de

Peterbus & die Exzellente Schar

12

Grand Theft Auto V

28.06.2015 Oli 0 Comments

GTA war eines der ersten Spiele, das mich wirklich an den PC fesselten. Seit dem wurde das Spiel immer mehr aus- und aufgebaut. GTA V bietet die größte und beste virtuelle Stadt, die jemals veröffentlicht worden ist. Ob es auch vom Gameplay für PC Spieler hält, was wir von der Konsolenversion versprochen bekommen hatten, ist die Frage.

Kurzbeschreibung

Entwickler: Rockstar North
Jahr: 2013/2015
Steam: http://store.steampowered.com/app/271590/
Kaufempfehlung? Fraglos

PRO

  • Wunderschöne Grafik
  • Interessante Story und vor allem interessante Charaktere
  • Spannende Missionen mit Nervenkitzel
  • Hervorragendes Voice-Acting (Englisch)
  • Gute Fahrzeugphysik, auch ohne Gamepad
  • Solider Mix aus ernst und humorvoll
  • Sehr guter Konsolenport

CONTRA

  • Anfängliche Instabilität (mittlerweile gepatcht zu 99%, sofern man nicht Aufnahmen nebenbei plant)
  • Immer noch Bugs und Glitches: Zum Beispiel verlor ich mein Savegame und musste über 9 Missionen erneut spielen
  • First Person View ist nicht besonders gelungen (Head-Wobble; mangelnde FoV Einstellungen)
  • Dämliche Nebenmissionen, die zu sehr an Saints Row erinnern, ohne interessant zu sein

Die meisten Gründe für die Instabilität des Spieles lagen hauptsächlich bei mir. Mit der Aufnahme über Fraps und OBS schmierte mir regelmäßig das Spiel ab, bis ich die richtigen Einstellungen gefunden hatte und neue Grafikkartentreiber endlich die ewigen Abstürze des selben behoben. Dennoch gibt es Bugs, die scheinbar noch nicht adressiert worden sind. So war ich doch unzufrieden, dass Steam Cloud scheinbar nicht die Savegames für GTA V speichert und diese im Falle eines Absturzes von den Rockstar Servern einfach verschwinden können (inklusive der lokalen Kopie).

Abseits davon und den (selbsterklärenden) negativen Punkten, die ich zu nennen hatte, haut mich GTA V regelmäßig um. Nicht unbedingt nur wegen der Story, sondern auch wegen der wunderschönen Welt, in der man sich bewegt. Hier macht einfach alles Spaß. Die Waffenmachaniken sind ungebrochen „einfacher“, sofern man mit Maus+Tastatur spielt, dafür lassen sich die meisten Fahrzeuge diesmal auch ohne Gamepad halbwegs anständig steuern.

Ich muss dazu sagen, dass ich mich nicht gespoilert hatte und keine Konsole besitze. Das heißt, für mich ist die Story nahezu komplett neu und der Aufbau reizt auch jetzt noch und es ist super spannend gestaltet. Daher bekommt es von mir definitiv einen Plus Punkt an dieser Stelle.

Daneben hat sich Rockstar aber wirklich ins Zeug gelegt, was die Portierung von Konsole auf PC angeht. Unabhängig von den ersten Schwierigkeiten, die mit jedem Launch einhergehen, spielt sich das Spiel hervorragend und flüssig.

Im Grunde kann ich das Spiel jedem Fan der Reihe und Freunden von großen, offenen Welten, absolut ans Herz legen. Mir ist nichts ein- oder aufgefallen, dass einen Kauf von GTA V nicht rechtfertigen würde. Man sollte eventuell nicht zu zart besaitet sein, nachdem die verwendete Sprache doch recht derb ist, aber das macht GTA V nur umso glaubwürdiger in seinem Setting.

Previous Post

Next Post