creet.de

Peterbus & die Exzellente Schar

Star Wars Republic Commando 12

Star Wars: Republic Commando

28.06.2015 Oli 0 Comments

Als Star Wars Republic Commando released wurde, war ich unentschlossen, jung und vorallem geldlos. Irgendwie ließ mich der Wunsch nie los das Spiel einmal zu spielen. Mit dem Re-Release ist dies nun unter aktuellen Umgebungen möglich. Ich jedenfalls habe 10 Jahre gewartet Star Wars Republic Commando zu spielen.

Kurzbeschreibung

Entwickler: LucasArts
Jahr: 2005
Steam: http://store.steampowered.com/app/6000/
Kaufempfehlung? Definitiv
PRO
  • Mechanik zur Steuerung des Teams funktioniert einwandfrei
  • Es ist gerade schwer genug nicht zu sehr zu frustrieren und erfordert oftmals neues laden und Umdenken in der eigenen Taktik
  • Voice-Acting (Englisch) ist hervorragend. Die Dialoge wiederholen sich zwar manchmal, geben aber abseits davon eine schöne Story-Führung.
  • Der Spieler bekommt das Gefühl tatsächlich Teil einer Eliteeinheit der Republik zu sein, indem zum Beispiel, normale Klontruppen erleichtert sind, wenn man auf dem Schlachtfeld auftaucht.
  • Verschiedene Waffentypen erledigen im Schere-Stein-Papier Prinzip ihre Arbeit und machen Kämpfe halbwegs abwechlungsreich
  • Kleinere Aufgaben im Laufe einer Mission, machen es notwendig minimales, taktisches Gefühl an den Tag zu legen
  • Hervorragende Charakteranimationen

 

CONTRA
  • Kein HD Re-Release
  • Balancing-Probleme zwischen den Gegnertypen: Große Kampfdroiden werden mit etwas Geschick harmlos, während kleine Blitzwerfende-Nerv-Sonden, beinahe immer den sicheren Tod bedeuten, wenn man sie zu spät bemerkt und findet
  • Teilweise zu draufgängerische KI bei den Verbündeten – da muss man sehr vorsichtig sein, welchen Marschbefehl die Truppe gerade hat

Ich kann mich im Grunde an kein anderes Spiel erinnern, dass so lange faszinierend genug war, dass ich es ganze 10 Jahre nach dem Release angefasst habe. Klar: Die Grafik ist out-of-date und der vollkommen lineare Spielablauf, ist etwas ermüdend. Sieht man sich allerdings an, wie brilliant das Gameplay ist, wie gut die Animationen (z. B. Nahkampf der eigenen Gruppe) sind und wie viel Liebe zum Detail im gesamten Spiel steckt, bekommt man ein dumpfes Gefühl im Magen. Heute werden monatlich bald dutzende neue Titel auf den Markt geprügelt, die nicht einmal die Hälfte des soliden Gameplays bieten, oder wenigstens ein Viertel der vielen tollen Ideen. Im Angesicht eines solch hervorragenden Spieles, wundert es kaum, dass viele Studios versuchen alte Spiele als HD-Remake auf den Markt zu werfen. Diese Spiele hatten es noch in sich und Star Wars: Republic Commando, zählt dazu.

Man bekommt schnell ein gutes Gefühl dafür, wie man seinen Squadron als Alpha-Commander zu leiten hat, um die besten Ergebnisse im Kampf für die Republik zu erzielen. Dabei schießt und prügelt man sich durch verschiedene Gegnertypen und streckt sie, mit ähnlich vielen Waffenarten, nieder. Das Erteilen von Befehlen an die KI-gesteuerten Kumpanen, wird schnell ein Reflex und ist super simpel aber effizient gehalten. Die Missionen führen mal im Team, mal alleine, quer durch das Star Wars Universum, zu Beginn der Klonkriege. Dabei ist das Feeling gut eingefangen und anders, als in vielen anderen Star Wars Spielen, erfährt man die Welt und den Klonkrieg durch ganz andere Augen. In meiner Spielzeit von ca. 4 Stunden, ist mir noch kein einziger berühmter Charakter begegnet. Das ist erfrischend und gibt dem Gefühl von Krieg deutlich Nachdruck. Hier ist kein übermächtiger Jedi im Hintergrund, der einem schon das werte Klon-Popöchen retten wird. Man ist auf sich und seine Kameraden gestellt.

Star Wars: Republic Commando, gibt einem das Gefühl ein total massives Alphatier zu sein, ohne, dass man ein blitzewerfender und lichtschwertschwingender Halbgott ist. Nicht, dass ich jemals die Jedi Knight Reihe missen wollen würde, aber das Star Wars Universum aus den Augen eines, im Vergleich zu Jedi und Sith, minderbemittelten Haudrauf, zu erleben, gibt der Erfahrung ein wundervolles, zusätzliches Level an Tiefe.

Das Spiel hat sich hervorragend gehalten und verursacht nicht mal wirklich Augenkrebs, obwohl es nicht Full-HD, mit neuen Texturen, ist. Die wenigen Problemchen, die man bei einem Playthrough haben könnte, machen das Spiel nicht weniger gut. Daher erhält Star Wars Republic Commando, meine uneingeschränkte Empfehlung.

#Star Wars Republic Commando

Previous Post

Next Post